Akne Und Hautpflege Glossar

Fragst du dich, wo du beim Thema Akne und ihrer Behandlung am besten beginnst? Für einen schnellen Überblick haben wir die wichtigsten Begriffe im Zusammenhang mit Akne und Wirkstoffen zusammengestellt, damit du Akne und die richtige Hautpflege besser verstehst. Wenn du dir Gedanken über deine Hautpflege machst und Angst vor dem nächsten Pickel hast, informiere dich und mach' dir keine Sorgen. Du kannst viel zur Vorbeugung tun.

Talgdrüsen

Akne tritt am häufigsten an Körperstellen auf, an denen viele Talgdrüsen (Poren) vorhanden sind, wie Gesicht, Kopfhaut, Brust und Rücken. Akne bildet sich in Haarfollikeln und in den darin befindlichen Talgdrüsen. 

Zysten

Zysten oder Furunkel sind schwere Formen der Akne. Sie sind größer als ein normaler Pickel und reichen tiefer in das Hautgewebe hinein als die gewöhnliche Akne. Zysten entstehen meist in der Nähe von Schweißdrüsen oder an Stellen, an denen sich der Schweiß am Körper sammelt.

Komedonen

Dies ist der Fachbegriff für ein verstopftes Follikel und besser als Mitesser bekannt. Diese sind dunkler und entstehen, wenn die Poren verstopft, aber nicht von Haut umgeben sind (Letztere sind Eiterpickel oder einfach Pickel). Mitesser können gemeinsam mit Akne oder alleine auftreten, oftmals auf der Nase. Diese Art von Pickel vermeidest du am besten mit einem sorgfältigen Peeling.

Aknenarben

Manchmal kann Akne auch Narben hinterlassen: Wenn die Haut versucht, die Wunde eines Pickels zu heilen, kann es sein, dass zu viel Kollagen produziert wird und nach der Heilung eine Narbe bleibt. Es gibt verschiedene Typen von Aknenarben. Um diese zu vermeiden, solltest du die Pickel niemals anfassen oder ausdrücken. Andernfalls wird verhindert, dass die Pickel komplett ausheilen, und es können Narben entstehen.

Dibenzoylperoxid

Dibenzoylperoxid ist ein häufiger Inhaltsstoff in Hautpflegeprodukten. Es fördert die Eigenschaft der Haut, abgestorbene Hautzellen abzustoßen und neue Haut freizulegen.

Salicylsäure

Salicylsäure ist ein weiterer beliebter Inhaltsstoff für Hautpflegeprodukte, der die Poren öffnet, Bakterien neutralisiert und die Poren verengt, um eine erneute Verstopfung zu verhindern. 

Resorcin

Dieser Inhaltsstoff desinfiziert die Poren auf sanfte Art und Weise. Dank seiner antiseptischen Eigenschaften findet der Inhaltsstoff in vielen verschiedenen Hautpflegeprodukten Anwendung.

 

Quellen:

http://www.inchem.org/documents/icsc/icsc/eics1033.htm

http://www.niams.nih.gov/Health_Info/Acne/acne_ff.asp

http://www.drugbank.ca/drugs/DB00936