Was Sind Mitesser?

Die gefürchteten Mitesser. Was ist das überhaupt? Das ist vielleicht jetzt nicht das spannendste Gesprächsthema, aber es kann nicht schaden, Bescheid zu wissen. Mitesser sind verstopfte Poren (Haarfollikel), die rot und entzündet sind. Sie können wochen-, monate- oder sogar jahrelang auf der Haut vorhanden sein. An der Porenöffnung sind sie typischerweise mit einer harten dunklen Platte, bestehend aus abgestorbenen Hautzellen, verstopft.  Die dunkle Farbe ist kein Schmutz, sondern Melaninpigment, das im Haarfollikel durch die Hautzellen wandert und sich an der Öffnung ansammelt. Manche Menschen bekommen eher Mitesser als Pickel. Andere bekommen sie fast nie.  Mitesser können sehr auffällig oder kaum sichtbar sein. Am häufigsten sind sie seitlich auf der Nase und auf der Stirn zu finden.

Mit diesen Informationen wirst du wahrscheinlich niemals ein Gespräch beginnen wollen. Es ist aber dennoch gut, Bescheid zu wissen.